Suchfeld
Kontakt

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 7:00 - 17:00 Uhr
Professionelle Beratung:
Tel. 02932/9771-23
E-Mail:
info@kugellager-profis.de
Kugellager vor Ort kaufen:
in 59757 Arnsberg
Optional:
Express-Versand / Schnell-Versand innerhalb von 24h

Filzdichtungen

  • Filzdichtungen
    Filzdichtungen

Filzdichtung FSV eignet sich für Fettschmierung und Temperaturen bis +100 °C (auf Anfrage sind auch Aramidpackungen für höhere Temperaturen lieferbar). Der Adapter mit eingelegtem, ölgetränktem Filzstreifen wird durch eine Rundschnur in der Gehäusenut gegen Verdrehen gesichert. Filzdichtungen sind für Umfangsgeschwindigkeiten bis 5 m/s, nach dem Einlaufen bis 15 m/s, geeignet. Die erlaubte Schiefstellung der Welle beträgt 0,5° nach beiden Seiten. Dichtungen gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Bei uns finden Sie eine große Auswahl wie z.B. Dichtringe, Filzdichtungen und Labyrinth-Dichtungen. Bei Lageranordnungen, bei denen die Abdichtung unter den gegebenen Betriebsbedingungen wichtiger ist als der Platzbedarf oder die Kosten, gibt es mehrere Dichtungsbauformen zur Auswahl.
Die von uns angebotenen Dichtungen werden im folgenden Abschnitt gesondert behandelt. Auf dem Markt sind zahlreiche einbaufertige externe Dichtungen erhältlich. Die einfachste Dichtung außerhalb des Lagers ist die Spaltdichtung (Berührungsfreie-Dichtung), bei der ein kleiner Spalt zwischen der Dichtung und dem Gehäuse entsteht. Diese Dichtungsausführung eignet sich für fettgeschmierte Einsatzbereiche in trockenen, staubfreien Umgebungen. Um die Wirksamkeit dieser Dichtung zu erhöhen, können eine oder mehrere konzentrische Nuten in die Gehäusebohrung am Wellenaustritt eingearbeitet sein. Das durch den Spalt austretende Schmierfett füllt die Nuten und trägt dazu bei, das Eindringen von Verschmutzungen zu vermeiden. Bei Ölschmierung und horizontalen Wellen können in der Welle bzw. der Gehäusebohrung Spiralnuten (im Uhrzeigersinn oder entgegen dem Uhrzeigersinn) je nach Drehrichtung der Welle vorgesehen werden. Auf diese Weise wird austretendes Öl zur Lagerposition zurück geführt. Hierbei ist wichtig, dass sich die Wellendrehrichtung nicht ändert.