Suchfeld
Kontakt

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 7:00 - 17:00 Uhr
Professionelle Beratung:
Tel. 02932/9771-23
E-Mail:
info@kugellager-profis.de
Kugellager vor Ort kaufen:
in 59757 Arnsberg
Optional:
Express-Versand / Schnell-Versand innerhalb von 24h

Pendelkugellager

  • Pendelkugellager
    Pendelkugellager

Pendelkugellager sind zweireihige, selbsthaltende Baueinheiten bestehend aus Außenringen mit hohlkugeliger Laufbahn, Innenringen mit zylindrischer oder kegeliger Bohrung und Kugelkränzen. Pendelkugellager gibt es offen und abgedichtet. Pendelkugellager gibt es in verschiedenen Ausführungen. Pendelkugellager nehmen zusätzlich zu den radialen Kräften auch axiale Kräfte in beiden Richtungen auf. Pendelkugellager der Reihen 12, 13, 22 und 23 gibt es mit zylindrischer oder kegeliger Bohrung. Lager mit kegeliger Bohrung haben den Bohrungskegel 1:12 und Nachsetzzeichen K. Pendelkugellager in der Ausführung mit kegeliger Bohrung wird auch mit Spannhülse, Nutmutter und Sicherungsblech geliefert. Die Spannhülsen müssen zusätzlich zum Lager bestellt werden. Lager der Reihe 112 haben einen breiten Innenring, eine Fixiernut auf einer Seite des Innenrings und werden mit Spannstiften befestigt. Diese Lager sind für einfache Lagerungen mit handelsüblichen Wellen. Durch die Toleranz der Lagerbohrung (J7) sind sie sehr montagefreundlich. Kugellager der Reihen 12, 13, 22 und 23 gibt es auch in der abgedichteten Variante. Abgedichtete Lager haben eine beidseitig schleifende Dichtung und das Nachsetzzeichen 2RS. Abgedichtete Lager sind mit einem hochwertigen Qualitätsfett befettet und sind wartungsfrei. Bei normalen Betriebsverhältnissen und umlaufenden Innenring sind Pendelkugellager rund 4° aus der Mittellage schwenkbar. Abgedichtete Lager dagegen maximal 1,5°. Dadurch lassen sie Schiefstellungen zwischen Außen- und Innenring zu und gleichen so Fluchtungsfehler, Wellendurchbiegungen und Gehäuseverformungen aus. Bei umlaufendem Außenring oder taumelndem Innenring ist die Winkeleinstellbarkeit geringer. Offene Lager mit Messingkäfig können bei Betriebstemperaturen von -30°C bis +150°C eingesetzt werden. Kugellager mit Käfigen aus glasfaserverstärktem Polyamid sind für Betriebstemperaturen bis lediglich +120°C geeignet! Begrenzt durch das Schmierfett und den Dichtungswerkstoff sind abgedichtete Pendelkugellager lediglich für Betriebstemperaturen von -30°C bis +100°C geeignet.