Suchfeld
Kontakt

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 7:00 - 17:00 Uhr
Professionelle Beratung:
Tel. 02932/9771-23
E-Mail:
info@kugellager-profis.de
Kugellager vor Ort kaufen:
in 59757 Arnsberg
Optional:
Express-Versand / Schnell-Versand innerhalb von 24h

Nadel-Schrägkugellager

  • Nadel-Schrägkugellager
    Nadel-Schrägkugellager

Nadel-Schrägkugellager NKIA und NKIB sind mit Innenring ausgeführt. Die Baureihe NKIA entspricht DIN 5 429-2. Sie ist axial einseitig belastbar. Nadel-Schrägkugellager sind eine Kombination aus einem Radial-Nadellager und einem Radial-Schrägkugellager. Die Radialbelastungen werden ausschließlich vom Nadellager und die Axialbelastungen ausschließlich vom Schrägkugellager aufgenommen. Diese besonders niedrig bauenden Wälzlager lassen hohe Drehzahlen zu und können hohe radiale sowie kleinere axiale Belastungen aufnehmen. Bei uns stehen diese beidseitig offenen Lager in zwei Baureihen zur Verfügung. Dies sind die Lager der: NKIA und NKIB. Die Lager sind nicht selbsthaltend. Der Einbau des Innenrings kann daher getrennt von Außenring mit Nadelrollen- und Kugelsatz erfolgen. Es ist aber darauf zu achten, dass die Lagerringe nicht mit Ringen anderer Lager vertauscht werden. Nadel-Schrägkugellager müssen daher, wie angeliefert, zusammen bleiben. Dem Anwendungsfall entsprechend können die Nadel-Schrägkugellager sowohl mit Fett als auch mit Öl geschmiert werden. Bei Fettschmierung sollten das Radial- und das Axial-Lagerteil vor dem Einbau mit dem gleichen Schmierfett befüllt werden. Nadel-Schrägkugellager mit wechselseitigen Axialkräften. Nadel-Kugellager haben einen schmalen und einen breiten Innenring. Beim Axialteil ist der Kugelkäfig aus Kunststoff. An der Anschlussstelle der Innenringe entsteht eine beidseitige Schulter zur Führung des Kugelkranzes. Dadurch eignen sich diese Lager auch zur Aufnahme wechselseitiger Axialkräfte. Die Nadel-Schrägkugellager führen die Welle mit einem Axialspiel von 0,08 mm bis 0,25 mm. NKIA und NKIB können mit Fett oder Öl geschmiert werden. Zum Schmieren hat der Außenring eine Schmierrille und Schmierbohrung. Möglich sind Betriebstemperaturen von -20 °C bis +120 °C. Die Radialkäfige sind aus Stahlblech oder Kunststoff. Lager mit Kunststoffkäfig haben das Nachsetzzeichen TV.